Slim-Spurling-Tools

Zurück
 
Slim-Spurling-Tools

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm:
 
Slim-Spurling-Tools

1) Environmental Harmonizer
2) Acu-Vac-Coil
3) Feed-Back-Loop
4) ½ Cubit Light Life Ring

Grundlagen der Technologie

Bei Untersuchungen in der Königskammer der Gro0en Pyramide von Gizeh wurde, eingemeißelt in einen gro0en Stein, ein spezielles Maß gefunden: das sogennante „Ägyptische Cubit" oder „Sacred Cubit". Dieses Maß ist ein Vielfaches vom Radius des Wasserstoffatoms sowie der Wellenlänge des sichtbaren Lichts. Es steht ebenfalls im exakten Verhältnis zur Masse der Erde, des Erdmagnetfeldes und zur Erdgravitation. Dieses Maß, zu einem Kreis geformt, erzeugt ein sog. Tensorfeld (Lichtfeld) mit einem entsprechenden Antennen-Lambda. Abhängig von der Lambda-Länge schwingt dieses Feld in einer speziellen Frequenz.

Die Light-Life-Ringe sind doppeltverdrehte Ringantennen. Durch die Verdoppelung des Kupferdrahtes wird erreicht, daß das zylindrische Lichtfeld, welches von den Ringen erzeugt wird, auf beiden Seiten rechtsdrehend ist und damit positiv (d.h. lebensfördernd) wirkt. Bei allen Gegenständen und Substanzen, die in das zylindrische Lichtfeld der Ringe kommen, beginnen die äußeren Elektronenhüllen der Moleküle zu oszillieren. Beim Zurückschwingen der Elektronen werden Photonen abgegeben. Das bedeutet, daß die mit dem Lichtfeld in Berührung kommenden Materialien mit Lichtenergie aufgeladen werden.

Zurück

Nach heutigem Forschungsstand ist der Bio-Photonengehalt der Nahrung, des Wassers oder des Körpers ausschlaggebend für die Gesundheit. Bei allen wasserhaltigen Dingen, die in das Lichtfeld kommen, werden außerdem die Wassermoleküle in ihre ursprüngliche, natürliche Form rückstrukturiert. Das bedeutet, dass der Winkel der zwei Wasserstoffatome im Verhältnis zum Sauerstoffatom wieder ca. 105 Grad entspricht. Dieser Winkel ist nur bei absolut gesundem, natürlichem Wasser vorhanden (siehe: Praxis/Aura/Schwingungsmedizin).

Die Slim-Spurling-Tools wurden von einem Team aus Physikern, Medizinern und hellsichtigen Menschen entwickelt. Die Funktionen und Eigenschaften aller Produkte werden ständig kontrolliert. Es sind Einzelanfertigungen, die in Handarbeit hergestellt werden.

Slim Spurling
Slim Spurling

Er wurde 1938 in Aberdeen (South-Dakota) geboren. Er war Naturwissenschaftler, Forscher, Entdecker, Erfinder und Lehrer. Er arbeitete 20 Jahre als Kunstschmied und war der Gründer der größten Kunstschmiedschule in den 1970er Jahren in den USA. Er studierte Naturwissenschaften an der Colorado State University und arbeitete aktiv am World Pollution Clearing System mit. Er entwickelte die Light-Life-Technologie 1992. Er war außerdem Mitbegründer der Geobiology Research Association in den USA im Jahre 1993. Durch die von ihm entwickelten Verfahren und Geräte ist es möglich, die Umweltverschmutzung von Wasser, Erde und Luft sowie die krankmachenden Hochfrequenz-und ELF-Belastungen wesentlich zu reduzieren. Er verstarb am 12. November 2007

Nach oben