Lügen

Zurück
 
LÜGEN

Der Informationsgehalt einer Nachricht verhält sich in der Regel umgekehrt proportional zu seiner subjektiven Glaubwürdigkeit. Oft werden große Lügen wenig Widerstand erzeugen und viele individuelle Informationsblasen blubbern herum. Gemeinsam ist uns nur das Menschsein.

Allgemein kann auch gemein sein. Die Gemeinheiten werden durch Resonanz, Dummheit, Ignoranz, Wut und Haß in den sozialen Netzwerken und durch die „Stimme des Volkes“ („Esst Scheiße! 10 Milliarden Fliegen können sich nicht irren!“) verstärkt. Individuelle Informationsblasen werden teilweise mit Algorithmen fremdgesteuert.

Der geschickte Journalist hat eine Waffe: das Totschweigen -
und von dieser Waffe macht er oft genug Gebrauch.
  Kurt Tucholsky

Im Februar 2019 haben über 140 Millionen arme Menschen in Indien gestreikt. Dies wurde nicht in den deutschen Medien erwähnt (mit Ausnahme von dem Medienmagazin Zapp). Aus einer Quelle habe ich erfahren, daß der VW-Konzern im Mai 2019 so weit war, alle Werkstore von heute auf morgen schließen zu müssen. Damit hätten fast 300.000 Menschen ihre Arbeit verloren. In einer Nacht- und Nebelaktion stellte die Bundesregierung 33 Milliarden € zur Verfügung, um den Konzern zu retten.

Zurück

Die Schwächung und Vereinzelung kann nur die menschliche Gemeinsamkeit heilen. Über den Tellerrand hinausblicken. Glück und Zufriedenheit hat nichts mit Bequemlichkeit zu tun. Selbstzweck hat keine Zielrichtung. Wie Jean Ziegler einmal sagte: „Politiker sind auch nur Befehlsempfänger“. Macht ist Verantwortung. Nicht an Krankheiten und Defiziten verdienen. Aktivitäten und Versäumnisse, die dies verstärken zu begrenzen ist wichtig.

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf;
aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
  Berthold Brecht

Wir leben in einem Informationszeitalter. Informationen, die nicht im menschlichen Kontext erhoben werden. Es ist schwer zu erkennen, aus welchen Motivationen heraus jemand etwas sagt, schreibt oder verschweigt.

Gegen das zunehmende Wissen der Menschen wäre nichts einzuwenden,
wenn sie dadurch gescheiter würden.
  Ernst R. Hauschka

Ein Trost für uns:
- Du kannst einen Narren immer an der Nase herumführen.
- Du kannst viele Narren lange an der Nase herumführen.
- Aber du kannst nicht alle Narren immer belügen.

Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit,
aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.
  Elbert Hubbard

Nach oben