Keller

Zurück
 
ÜBUNGSRAUM

Dieser Gewölbekeller im Hof der Hauptstraße 51 in Pleidelsheim wurde uns vom damaligen Besitzer Karl Langeneck für Tau Ceti 1978 zur Verfügung gestellt und von uns zum Übungsraum umgebaut (Metalltür von Ulrich Mösch, Treppenausbau, Heizung und Lüftung, Bodenumbau, Holzverblendung). In diesem Keller spielten bis 1995 Tau Ceti, das Projekt, Sheytan, Pandis Panya, Møtørbøøt, Vaseline Joystick, Sloyd Tincture, Troublemaker und einige Bands mehr.

Das Bild von Sheytan ist in diesem, das Bild von Troublemaker vor dem Keller aufgenommen worden. In dem dann ungeheizten, feuchten und kalten Keller lag ab 1995 mein verpacktes Yamaha-Schlagzeug. Als ich es dann 2006 aus diesem Raum geholt habe waren alle Hüllen und Taschen bunt schillernd verschimmelt. Das Recording Set-Schlagzeug von 1984 hatte aber (bis auf eine kleine abgelöste Furnierschicht am dritten Tom und verrostete Schrauben) keinerlei Beschädigungen. Ab 2014 habe ich mit Unterstützung von Herrn Pommerenke in Berlin dieses Schlagzeug renoviert.

Und nun habe ich ein Schlagzeug, das wie kein zweites klingt. Die große Trommel hat einen Ton, den ich zuvor noch nie gehört habe (Danke, Pommes!). Nach dem Fahrradunfall ist aber leider meine Motorik nachhaltig gestört. Mein gewohntes Trommeln ist für mich nicht mehr möglich. Das ist ein harter Brocken!

Erwähnenswert zum Thema Übungsraum ist auch, dass der Gruppe Anyway 1973 vom damaligen Pfarrer Oster die Bücherei neben der katholischen Kirche in der Stuifenstraße in Pleidelsheim zur freien Verfügung gestellt wurde. Darin haben wir jahrelang geprobt und gehaust. Heute auch nicht mehr vorstellbar. Das Bild von Anyway ist in diesem Raum aufgenommen worden.

Nach oben